No Knot Rig Anleitung

No Knot Rig – Schritt 6 bis 10

Ein sehr effektives Karpfenrig

Die ersten 5 Schritte könnt ihr hier nachlesen: No Knot Rig – Anleitung Schritt 1-5

Schritt 6:

No Knot Rig 6

Schritt 6. Schritt: Karpfenhaken richtig binden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt wickeln wir die Vorfachschnur um den Hakenschenkel und um das an den Schenkel angelegte Haar. Es ist wichtig die erste Wicklung in Richtung der geschlossenen Öhrseite zu wickeln. Die Anzahl der Wicklungen können beliebig variiert werden, aber ich empfehle bis gegenüber der Hakenspitze zu wickeln und danach nochmal 3-4 Wicklungen über die schon vorhandenen zurück.

No Knot Rig 6a

Schritt 6a: So sollte es aussehen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 7:

No Knot Rig 7

Schritt 7: Der fertig gebundene Karpfenhaken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem die Wicklungen abgeschlossen sind führen wir die Vorfachschnur wieder von Hinten durch das Hakenöhr, damit der Hebeleffekt wieder erreicht wird.

Schritt 8:

No Knot Rig Schritt 8

Schritt 8: Wirbel und Schrumpfschlauch anbringen

 

 

Jetzt fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten, dann sind wir schon fertig mit unserem Standard-Rig. Um den Knoten des Hakens zu schonen, schieben wir ein Stück zugeschnittenen Schrumpfschlauch über den Hakenschenkel.

Schritt 9:

No Knot Rig Schritt 9

Schritt 9: Schrumpfschlauch angebracht

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun kommen wir zum Wirbel, den wir am anderen Ende des Vorfachs anbinden. Wir führen die Schnur durch eine Seite des Wirbels und machen ca. 8-10 Wicklungen um das Vorfach. Danach wird das Ende der Schnur durch die Öse geführt und fest gezogen.

No Knot Rig 9 Schritt

Schritt 9: Wirbel richtig anbinden

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine bebilderte Anleitung, wie ihr einen richtigen Wirbel-Knoten für euer No Knot Rig macht findet ihr bei uns unter: Wirbel Knoten

Schritt 10:

No Knot Rig 10. Schritt

Schritt 10: Das fertige No Knot Rig zum Angeln auf Karpfen

 

Jetzt wird das übergebliebene Stück Vorfach am Wirbel mit einer Schere abgeschnitten und schon ist unser Standard-Rig zum Carpfishing mit Boilies fertig. Zusätzlich beschwere ich das Vorfach an zwei bis drei Stellen mit schwerem Knetblei, damit das Vorfach flach und für den Karpfen unauffällig am Gewässergrund liegt.

 

Fazit: Mit dem Standard-Rig macht man nie etwas Falsch! Es kann in fast jeder Situation eingesetzt werden und ist sowohl bei Anfängern als auch bei erfahrenen Karpfenanglern sehr beliebt. Man kann es mit Sinkenden Boilies oder auch mit schwimmenden Pop Up Boilies verwenden (kleines Bleischrot ein paar cm vor dem Haken nicht vergessen!). Also viel Spaß beim selber Binden und beim dicke Fische damit fangen ;-)

 

Viel Erfolg wünscht Andreas

von eurem Karpfenangeln-Tricks Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.