Karpfenbleie tarnen

Karpfenbleie tarnen – Anleitung für getarnte Bleie zum Carpfishing

Karpfenbleie richtig getarnt
Getarnte Karpfenbleie

Ein nicht zu unterschätzendes Merkmal um Cyprinus carpio überlisten zu können ist die Tarnung der Montage und der Karpfenbleie. Dies ist vor allem in flachen Bereichen oder bei sehr klaren Gewässern besonders wichtig. Denn dort kann durch Bleie oder Vorfächer eine große Scheuchwirkung auf Karpfen entstehen. Ich möchte euch zeigen wie man sich günstig optimal getarnte Bleie zum Karpfenangeln selbst herstellen kann.

Folgende Dinge werden dazu benötigt:

• Bleie
• Farbe
• Heißkleber
• Alter Topf
• Herdplatte
• Draht

Getarnte Bleie
Getarnte Bleie

Als erstes muss man sich in einem Baumarkt Heißklebersticks und Farbe besorgen.
Der Farbton für die Bleie wird natürlich den zu beangelten Gewässergegebenheiten angepasst, in dem ihr euren Ansitz auf Karpfen plant. Also bei einem kiesigen Untergrund – Beige/Sand, bei einem matschigen Untergrund – Braun, usw.
Hierbei gibt es viele Möglichkeiten mit der Menge der Farbe zu variieren. Sehr gut ist auch die Verwendung von Sand zum Tarnen der Karpfenbleie. Dies gibt eine hammer Optik für eure Gewichte! Hierbei wird einfach Sand mit in den „aufzukochenden Kleber“ gegeben und untergerührt. Wer möchte kann zusätzlich noch die trocknenden Karpfenbleie mit Sand berieseln.

Zur Herstellung der selbst getarnten Gewichte ist am besten ein Platz im Freien zu wählen, da durch das Erhitzen des Klebers eventuell giftige Dämpfe entstehen können.
Ich produziere getarnte Gewichte in der Garage – dort habe ich sowieso meine Herdplatte zum Vorbereiten meiner Karpfenköder wie z.B. Partikel abkochen stehen. Bevor es mit dem Gewichte Tarnen losgeht noch ein kleiner Tipp von mir. Ich würde euch raten einen alten Topf zu nehmen, da sich das Reinigen als eher schwierig erwiesen hat.

Zur Vorgehensweise:

Als erstes wird ein Stück Draht (ca. 30 cm lang) durch die Öse der Karpfenbleie geschoben und umgebogen. Dies dient dazu, dass man später die Karpfenbleie eintauchen und zum Trocknen aufhängen kann. Den Topf auf die Herdplatte stellen und kurz erhitzen lassen. In der Zwischenzeit mit einer Schere die Heißklebesticks klein schneiden und in den Topf geben. Das Kleinschneiden bewirkt, dass die Sticks schneller schmelzen. Der Kleber wird so lange eingeschmolzen bis er anfängt zu köcheln. Nun wird die gewünschte Farbe und der Sand hinzugegeben und alles umgerührt. Die Karpfenbleie eintauchen, sodass sie überall mit Kleber benetzt sind. Hierbei ist darauf achten, dass die Öse der Karpfenbleie frei bleibt. Dann die Bleie zum Trocknen aufhängen. Da sich beim Trocknen “Rotznasen” bilden, müssen diese nach dem Abkühlen entfernt werden. So kann man sich schnell und günstig getarnte Karpfenbleie herstellen die eine perfekte Tarnung für das jeweils zu beangelnde Gewässer haben.

Fox Bleie tarnen
Fox Bleie tarnen

Wer sich die Arbeit mit dem Einfärben der Karpfenbleie sparen will, kann auf die Bleie von Fox zurückgreifen. Da diese meistens die Farben der zu erwartenden Bodenbeschaffenheiten besitzen. Besonders gut lassen sich die Fox Paste Bomb Methode tarnen.

 

 

Getarnte Fox Bleie
Fox Bleie tarnen

Durch die kleinen Öffnungen lässt sich das Fakeweed durchfädeln und erzeugt eine perfekte Imitation einer Unterwasserpflanze.

Viel spaß beim Tarnen wünscht euch

Euer Karpfenangeln Tricks Team

 

Fazit: Getarnte Karpfenbleie einfach herstellen mit der Anleitung für getarnte Bleie von Karpfenangeln Tricks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.