Reinigung der Karpfenruten

1.) Richtige Reinigung der Karpfenruten

Korrekte Reinigung der Karpfenruten

Reinigung der Karpfenruten

Bei den Karpfenruten ist darauf zu achten das die Steckverbindungen in einem einwandfreien Zustand sind. Häufig kommt es vor das sich winzige Sandkörnchen an dem Blank der Karpfenruten festsetzen und somit das Gegenstück verkratzen. Hier kann man sich helfen indem man immer ein Tuch dabei hat und vor dem zusammenstecken alles säubert.

 

Ich habe mir ein Tuch in mein Rutenfutteral in eine kleine Plastiktasche gelegt, so habe ich immer eins parat wenn ich die Karpfenruten auseinander nehme und wegpacke.

Natürlich bewahre ich meine Ruten auch in einem Rutenfutteral auf. Besonders gut sind die Rutentaschen von Pelzer. Diese bieten einen perfekten Schutz und sind stets sicher beim Transport und der Lagerung verstaut.
Bei meiner großen Durchschau spüle ich auch die Karpfenruten einmal komplett mit warmem Wasser aus und blase sie dann mit Druckluft vollständig trocken.
Wichtig ist das alles danach richtig trocken ist! So bekommt man auch die letzten Körnchen aus dem Blank.

Reinigung der Rutenringe

Reinigung der Rutenringe

Ein wichtiger Punkt ist noch das Kontrollieren der Rutenringe. Dies ist sehr wichtig, um ein Beschädigen der Schnur beim Angeln und so einen ungewollten Fischverlust zu vermeiden. Ein angekratzter oder scharfkantiger Ring kann dazu führen, dass die Schnur beim Einholen sich aufscheuert. Ich fahre mit meinem Finger jeden Ring entlang und taste ihn somit ab ob eventuelle Beschädigungen vorhanden sind. Zusätzlich kann man auch mit einem Wattebausch nochmal testen, ob der Rutenring noch glatt ist. Falls nötig, tausche ich den Ring aus. Die richtige Pflege ist mir persönlich dabei sehr wichtig.

2.) Reinigung der Rollen zum Karpfenangeln

Richtige Reinigung der Angelrollen

Reinigung der Angelrollen

Meine Rollen an den Karpfenruten säubere ich äußerlich mit warmen Wasser und etwas Spüli von jeglichen Verschmutzungen. Nachdem ich die Rollen mit Druckluft trocken geblasen habe, schraube ich meine Bremse ganz auf und nehme den Spulenkopf herunter.
Nun wird die Angelrolle auch innen gereinigt und vorsichtig mit Druckluft ausgeblasen. Hierbei ist darauf zu achten das man nicht das vorhandene Fett vom Getriebe wegbläst. Gegebenenfalls solltet ihr die Rolle auch etwas nachfetten.

Reinigung der Angelrolle

Reinigung der Angelrolle

Wenn auch das erledigt ist, gebe ich noch meinem Getriebe etwas Gutes und öle es mit Sprühöl ein oder fette es bei Bedarf nach. In meinem Fall löse ich die 2 unteren Schrauben und ziehe den Rollenkörper mit Gefühl auseinander, so dass ein kleiner Spalt entsteht in dem das Kriechöl gespritzt wird.  Zu guter letzt erhält die zusammengebaute Rolle noch eine kleine Politur um kleine Kratzerchen, die im Eifer des Gefechtes beim Karpfenangeln nicht ausbleiben, zu entfernen.

Wenn man sich ein bisschen Zeit nimmt und diese Tipps bei der Pflege des Karpfenzubehörs beachtet, hat man erstens lange Freude mit seinem Karpfen – Tackle und zweitens braucht man sich keine Gedanken darüber machen, dass es am Material gelegen hat.

Hier findet ihr weitere wichtige Informationen: Pflege der Karpfenausrüstung

Beste Grüße

Euer Karpfenangeln Tricks Karpfenteam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.