Tipp zum Angeln vom Boot

2. Tipp zum Angeln vom Boot : Rodpod für Karpfenruten umbauen

Rodpod Umbau - Tipp zum Angeln vom Boot

Rodpod Umbau – Tipp zum Angeln vom Boot

Nichts desto Trotz wird heute auf Karpfen geangelt. Am Spot angekommen machte ich meine Ruten startklar. Ich habe mir ja vorher schon Gedanken gemacht, wie ich beim Bootsangeln vorgehen werde. Es ist also nicht so, dass ich ganz blauäugig in diesen Angelturn gestartet bin. Aber wie so oft fällt einem erst dann auf, was man alles vergessen hat, wenn es schon zu spät ist und man beim Aufbauen am Gewässer ist. Anfangs war mein Gedanke die Karpfenruten auf mein Rodpod zu legen. Das ging soweit auch ganz gut, jedoch fand ich auch dies schnell verbesserungswürdig. Mir war das Rodpod mit den Ruten im Angelboot einfach zu wacklig und zu unsicher. Habe keine Lust meine Karpfenruten samt Rodpod und Bissanzeigern in den Tiefen des Sees zu versenken. Nun dann wären wir schon beim zweiten Punkt. Eine Halterung fürs Rodpod muss her. Am besten so eine das sich das Pod im Winkel verstellen lässt um auf Hindernisse oder andere Gegebenheiten vorbereitet zu sein. Ich habe also die Konstruktion gewählt, die ihr auf dem Bild sehen könnt. Dieser Rodpod Umbau zum Bootsangeln ist einfach und kostengünstig – einfach ideal zum Karpfenangeln vom Boot.

Das Rodpod für die Karpfenruten habe ich beim ersten Versuch “Karpfenangeln vom Boot” notdürftig im Angelboot festgemacht und endlich die Köder (Boilies) ins Wasser befördert. Juhu geschafft dachte ich mir! Trotz allen kleinen bzw. größeren Pannen beim ersten Versuch konnte ich nun schon die Vorteile feststellen, welche das Bootsangeln auf Karpfen mit sich bringt. Werfen! Wie angenehm ist das denn? Nicht mehr mit dem Angelboot paddeln bis die Arme glühen, um die entfernten Angelstellen zum Angeln zu erreichen. Echt entspanntes fischen vom Boot! Hinzu kommt noch die absolute Ruhe. Keine Spaziergänger, keine Hunde die das Rodpod mit den Karpfenruten abräumen, sondern einfach nur man selbst und die Natur. Die pure Entspannung – sag ich euch.

Schöner Schuppenkarpfen - Tipp zum Angeln vom Boot

Schöner Schuppenkarpfen – Gefangen beim Tipp zum Angeln vom Boot

Die Zeit verging und ich machte mir erste Skizzen von der Halterung fürs Pod. (den fertigen Rodpod Umbau zum Bootsangeln seht ihr auf dem mittleren Bild).
Gerade als ich die letzten Striche auf mein Blatt zog wurde meine geistreiche Pause durch ein bekanntes und geliebtes Dauerpiepen meines Bissanzeigers unterbrochen. Der Fox Swinger tanzte auf der Schnur Salsa. Ich sprang auf und nahm die Karpfenrute in die Hand. Perfekt, Kontakt ist da. Der Fisch nahm immer noch Schnur wie verrückt. Nun begann also mein erster Drill vom Boot. Nach einem schönen Kampf konnte ich meinen ersten Karpfen vom Boot aus fangen. Zum Karpfenangeln vom Boot verwende ich eine monofile Karpfenschnur, da diese eine gute Dehnung hat und ein Ausschlitzen der Karpfen auch bei einer unerwarteten Flucht kurz vor dem Kescher sicher verhindert. Nachdem Keschern lag ein 19 Pfund schwerer Karpfen auf der Abhakmatte.

Einen weiteren Tipp zum Angeln vom Boot findet ihr hier: Karpfenangeln vom Boot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.